Energieerzeugung

Blick ins Bordbuch ...

Bordbuch test

Unterwegs mit eigener Stromquelle

Abseits der Touristenströme finden sich wunderschöne Stellplätze. Der Nachteil: Meistens haben sie keinen Stromanschluss. Wer jetzt länger an einem Ort stehen bleiben möchte, muss sich darum kümmern, dass die Bordbatterien rechtzeitig nachgeladen werden.

Die Zeit, wie lange autark campen funktioniert ist abhängig von den angeschlossenen elektrischen Verbrauchern, der Batteriekapazität und den Möglichkeiten diese immer mit ausreichend Strom zu versorgen. Solaranlagen und Brennstoffzellen sorgen leise und umweltfreundlich für schonend geladene
Batterien. In diesem Kapitel erfahren Sie, welches System zu welchen Reisegewohnheiten passt und wie das Nachladesystem dimensioniert sein muss, damit Sie die Unabhängigkeit unbeschwert genießen können.

  • Brennstoffzellen
  • Solaranlagen
Für mehr Information zum Thema, wählen Sie den gewünschten Bordbuchpartner

Der Bordbuch Blog Hersteller Videos Facbook